Page 6

ERIMA-GK-2019_DE1

GEMEINSAM GEWINNEN SEIT 1900 EINE SPANNENDE ZEITREISE Unsere Geschichte beginnt im Jahr 1900 als kleine Sportbekleidungsfabrik im schwäbischen Reutlingen. Damit ist ERIMA der älteste, noch existierende Sportartikelhersteller in Deutschland. Seit unserer Gründung haben wir uns stetig weiterentwickelt und verändert, aber auch viele Herausforderungen gemeinsam gemeistert. 1900 - 1928 1936 - 1951 DER GRÜNDUNGSVATER Die Liebe zum Sport begleitet uns seit Tag eins. Remigius Wehrstein gründet in Reutlingen die Sportbekleidungsfabrik von Wirkwaren für Gymnastik, Turnen, Leichtathletik und Fechtsport. Der Grundstein für die Sportmarke ERIMA wird gelegt. NEUBEGINN MIT ERICH MAK 1960 - 1972 1970 - 1980 1976 - 1993 Im Jahr 1936 übernimmt der Diplom-Kaufmann Erich Mak die Firma. Nach dem Zweiten Weltkrieg findet ein kompletter Neubeginn statt. Da es in dieser Zeit schwierig war an Rohmaterialien zu kommen, haben Kunden getragene Bekleidungsstücke eingesandt. Getreu dem Motto „aus alt mach neu“ wurden daraus Jacken und Hosen gefertigt. 1951 wird die Firma nach ihrem Inhaber ERIch MAk benannt und bekommt ein neues Logo. ERIMA ist die neue Markenbezeichnung für erstklassige Sporttextilien. OLYMPISCHE SPIELE: GOLD, SILBER & BRONZE SCHIMMERT AUF ERIMA Von Beginn an prägen sportliche Erfolge die Marke ERIMA: Rom, Tokio, Mexiko-City und München – überall dort, wo die olympische Flagge gehisst und Sportler aus allen Nationen um Gold, Silber und Bronze kämpfen, ist auch ERIMA regelmäßig auf dem Podest vertreten. ERIMA ist offizieller Ausrüster der deutschen Sportler bei allen vier Olympischen Spielen. AUSRÜSTER IM TEAMSPORT: WELTMEISTER IN ERIMA In den 70er und 80er Jahren stattet ERIMA fast die gesamte Fußball-Bundesliga aus und ist damit Pionier in der Sportpromotion. 1974 ge- winnen Franz Beckenbauer, Berti Vogts und Co. die Heim-WM in den Trikots des schwäbischen Traditionsunternehmens. Bereits seit 1962 wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft von ERIMA ausgestattet. Die Kooperation dauert bis nach der WM 1978 an. HERAUSFORDERUNGEN? GEMEISTERT! Aus Altersgründen und mangels Nachfolger verkauft Erich Mak sein ERIMA. Adidas erwirbt das hochrentable Unternehmen mit rund 600 Mitarbeitern und übernimmt alle Partnerschaften im Sponsoring. Die Gewinne des Unternehmens kommen hauptsächlich aus der Textilproduktion für Adidas. Die Produktionsauslagerung 1993 nach Asien sorgt beinahe für das Verschwinden des schwäbischen Traditionsunternehmens. 6


ERIMA-GK-2019_DE1
To see the actual publication please follow the link above